Was ist Hundebrucellose?

Was ist Hundebrucellose?

Ein Haustier zu haben ist eine lohnende Erfahrung. Die einzige Möglichkeit, diese bedingungslose Liebe und Gesellschaft wiederzuerlangen, besteht darin, sich zumindest um die Gesundheit des Tieres zu kümmern. Die, die ein Haustier kaufen sollte über die häufigsten Pathologien informiert werden das könnte deinen Hund befallen. Eine dieser Erkrankungen ist die Brucellose des Hundes.

Es ist eine Infektion, die die Hunde durch ein Bakterium verursacht werden Brucella Canis. Es verursacht bei den Männchen Atrophie der Hoden und auch Epidimitis, eine Entzündung in den Hodenschläuchen, wo die Spermien reifen.

Eine weitere Pathologie ist Orchitis,Entzündung der Hoden. Diese Infektionen erzeugen beim Hund Unfruchtbarkeit; Bei Frauen kommt es zu Fehlgeburten, fötalen Tod oder zur Geburt sehr schwacher Welpen. LDie Brucellose des Hundes wirkt sich auf das Fortpflanzungssystem von Männern und Frauen aus. Bei den Hunden, die sich zusammenziehen, besteht ein hohes Sterilitätsrisiko.

Die Weibchen übertragen die Brucellose des Hundes durch Sekretionen vaginale, fötale Flüssigkeit, abgebrochene Feten oder Plazenta; die Männchen durch den Samen. Beide können die Bakterien auch durch Urin, Exkremente, Speichel, Nasensekret und Augenflüssigkeit übertragen.

Die Infektionswege sind das Verdauungssystem, Schleimhäute, Hautabschürfungen und beim Anpassen. Diese Krankheit kann von Hunden jeglicher Rasse, Geschlecht oder Alter ausgelöst werden.

Es ist eine schwierige Krankheit, die im ersten Stadium erkannt werden kann, weil es mit jedem anderen verwechselt werden kann. Es kann mit Fieber beginnen, wie bei jedem Symptom mehrerer Erkrankungen.

Das Vorhandensein von Brucellose beim Hund wird im Allgemeinen vermutet, wenn das Weibchen an Fehlgeburten leidet oder wenn die Schwellung der Hoden beim Mann festgestellt wird.

Es gibt einige andere Symptome, die zu berücksichtigen sind:

  • Entzündete Augen
  • Rückenschmerzen, Beine und Beine.
  • Schwäche
  • Entzündung der Ganglien.
  • Verlust der Bewegungskontrolle oder Verwirrung.

Die Abtreibung der Welpen einer Hündin, die an der Brucellose des Hundes leiden, tritt in 75% der Fälle auf. zwischen 45 und 55 Tagen der Schwangerschaftszeit.

Wenn der Besitzer des Tieres diese Daten nicht kennt, bemerkt er diese Krankheit wahrscheinlich nicht. Wie immer ist es am besten, zum Tierarzt zu gehen.

Menschen, die Kontakt mit dem Sekret eines infizierten Hundes haben, können Brucellose bekommen Eckzahn Zu den Situationen mit Risiken gehört die Teilnahme an einer Abgabe, das Sammeln von Exkrementen oder jede andere Art von Kontakt.

Die ersten Symptome können variiert werden. Am häufigsten tritt ein fieberhafter Zustand auf; Dann treten andere Symptome wie Müdigkeit und Verstopfung auf.

Bei Männern können sie eine Hodenentzündung haben. Bei beiden Geschlechtern können die Gelenke entzündet sein sowie Lendenschmerzen oder Bursitis.Die schwerwiegendsten Komplikationen können Entzündungen der inneren Herzwände sein oder Leberverletzungen.

 Die Diagnose beim Menschen

Es ist keine häufige Krankheit und es ist nicht leicht zu erkennen,Daher sind die Daten zum täglichen Leben der Menschen wichtig.

Zum Beispiel, wenn sie Haustiere haben oder es sich um einen mit Hunden verwandten Beruf handelt. Für eine endgültige Diagnose Es ist notwendig, Labortests durchzuführen.

 Behandlung der Hundebrucellose

Wie alle bakteriellen Infektionen wird die Brucellose bei Hunden mit Antibiotika behandelt. Der Tierarzt muss die geeignete Kombination von ihnen finden.

In den meisten Fällen kann es schwierig sein, Bakterien vollständig auszurotten. Auch Es besteht das Risiko, dass die Infektion ernste Folgen im Fortpflanzungssystem hinterlassen hat des Tieres

Wenn die Entscheidung fällt, den Hund aufgrund dieses Bakteriums einer Behandlung zu unterziehen, muss dies berücksichtigt werden es muss später kontrolliert werden und sogar neue Tests durchführen.

Die Sterilisation eines Hundes mit Brucellose wird immer empfohlen. Auf diese Weise werden die Ansteckungsmöglichkeiten vermieden; Vergessen Sie nicht, dass die Gefahr besteht, dass die Infektion schwerwiegende Folgen für das Fortpflanzungssystem des Tieres hat.

 Prävention

Es gibt keine Impfstoffe gegen diese Krankheit. Wenn Symptome beobachtet werden, sollte der Besitzer des Tieres zum Tierarzt gehen. In der Bei Menschen mit Erkrankungen, die das Immunsystem betreffen, wird empfohlen, keine Hunde mit Brucellose zu haben.

 Zuchthunde müssen Tests unterzogen werden, um die Krankheit auszuschließen. In den Zwingern und Zwingern müssen im Laufe des Jahres mehrmals Tests durchgeführt werden. Es wird empfohlen, infizierte Tiere zu isolieren, um eine Infektion zu vermeiden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: